Ein Wunsch

Ich wünsche mir eine Welt, in der ein Volksschüler während des Unterrichts aufzeigt und sagt: "Herr Lehrer, ich habe das nicht verstanden!" - und dafür nicht von seinen Mitschülern ausgelacht und verspottet wird, sondern wo sofort drei andere Mitschüler ebenso die Hand heben und sagen: "Ich habe das auch nicht verstanden!", und wo kurz darauf fast die ganze Klasse den Arm in die Höhe streckt und sagt: "Ich habe das auch nicht verstanden! Herr Lehrer, können Sie uns die Sache bitte verständlich machen?"

Ich wünsche mir eine Welt, in der Menschen und Experten, die gesellschaftliche Positionen bekleiden, die ihnen eine "öffentliche Stimme" gewähren, sofort ihre Stimme erheben und öffentlich rufen: "Herr Bundeskanzler, das halte ich für groben Unsinn! Und weshalb ist mir bereits nahegelegt worden, meine Meinung nicht öffentlich zu äußern?" - eine Welt in der die anderen 200 Experten des Landes nicht erleichtert schweigen und zusehen, wie der Eine, der seine Meinung geäußert hat, seiner Funktion enthoben wird, sondern in der fünf andere Experten sogleich auch ihren begründeten Unmut äußern und nach kurzer Zeit fast alle der Experten ihre Meinung öffentlich machen.

Wer auf diesem Planeten den Regierungschef und vielleicht noch zwei oder drei andere relevante Politiker einer Nation kontrolliert, der kontrolliert die gesamte Nation - und somit jeden einzelnen Bürger dieser Nation(!) - weil die, die etwas dagegen sagen könnten und sollten, es nicht tun.
Und so handeln alle die, die etwas sagen oder tun könnten gegen "Befehle von oben" verantwortungslos!
Denn verantwortlich verhält sich nur derjenige, der sagt und tut, was er seiner eigenen Meinung zufolge sagen und tun müßte!

Und die Menschen handeln deshalb allesamt nicht in verantwortlicher Weise, weil die Mitschüler denjenigen verlachen, der sagt: "Herr Lehrer, ich habe das nicht verstanden!", obwohl sie es selbst nicht verstanden haben.