Die heilige Ordnung der Mutter

Im Weiblichen existiert ein geheimes Wissen. Es ist geheim, weil es nicht gedacht und nicht ausgesprochen werden kann. Durch Anwendung dieses Wissens wird der gesamte Verlauf der Dinge auf diesem Planeten in unsichtbarer Weise gesteuert. Jeder Frau wohnt dieses Wissen in unbewußter Weise inne, aber keinem Mann. Ich nenne dieses Wissen "das Wissen um die heilige Ordnung der großen Mutter".

Leinenband mit Schutzumschlag, 576 Seiten
Honsak-Verlag, 2016

 

Inhaltsverzeichnis zur Ansicht als PDF

 

29,90 € + Versandspesen
Versandspesen: Österreich und Deutschland 4 €; Schweiz 6 €
Kombiversand: Bei Kauf mehrerer Artikel innerhalb 24 Stunden werden überschüssige Versandspesen rückerstattet.


 

Auch erhältlich in der Buchhandlung 777, Domgasse 6, 1010 Wien
und bei
Amazon

 

Erste Leserrückmeldungen

"Liebe Leser, ich kann dieses Buch nur jedem Menschen empfehlen. Ausnahmslos. Ich stieß im Grunde nur zufällig darauf, habe nicht direkt nach diesem Thema gesucht, sondern zuvor Romane von Esther Vilar gelesen. Über die Romane kam ich zu ihrem Buch "Der dressierte Mann". In einer Rezension dazu wurde dieses Buch hier "Die heilige Ordnung der Mutter" empfohlen. Da ich Vilar zu krass und teilweise zu frauenfeindlich fand (als Mann), war ich neugierig auf dieses Buch hier. "Die heilige Ordnung der Mutter" von Thomas Honsak ist ein philosophisch-soziologisches Werk, was die unausgesprochenen Grunddynamiken zwischen Frau und Mann und damit der gesamten Menschheit beschreibt, analysiert und damit gefühltes, unbewusstes, seit Jahrhunderten verankertes aus meiner Sicht erstmals und einzigartig verbalisiert und damit sichtbar macht. Und das wunderbare ist - dieses Buch spricht keinem der Geschlechter eine Schuld zu oder wird feindlich, wie bei Vilar. Dieses Buch extrahiert eine Grundordnung der Geschlechter, so dass es eine Offenbarung ist es zu lesen, für Frauen und Männer, eine Bewusstwerdung uralter Mechanismen. Es ist ein Befreiungsschlag. Das Buch ist wunderbar und klar strukturiert in viele Einzel-Kapitel, die verdeutlichen, wie genau der Autor sich mit diesem Thema über Jahre hinweg auseinandergesetzt hat. Von mir eine klare Empfehlung zum Kauf dieses Buches, sondern vor allem eine klare Empfehlung zur Erkenntnis und Bereicherung für das eigene Leben durch dieses Buch !"

H. L.

"Geniales Buch!!
Potenzial eines Bestsellers!"

Willy K.

"Dieses Buch wird leider die Welt verändern!"

Gerda H.

"Es gibt eine Zeit vor dem Buch und eine Zeit nach dem Buch."

H. H.

"Die verhärtete Maske wird schonungslos vom Gesicht gerissen hinter den Jahr tausend alten Schichten jämmerlicher Weiblichkeit darf sich durch diese Aufdeckung ihr wahres Wesen hingebungsvoll durch seinen Geist befreit entfalten.
Danke Thomas"

C.S.

Hallo Thomas,

Danke für Dein Buch, das Lesen hat mich sehr bewegt, teilweise überrascht und es hat mich verändert. Aber erstmal der Reihe nach.

Die ersten 30-50 Seiten waren schwierig zu lesen für mich. Immer wieder hatte ich Probleme mich zu fokussieren, teilweise schwammen die Worte vor meinen Augen, teilweise konnte ich einfachste Sätze nicht verstehen. Etwas Ähnliches habe ich bis dato noch nicht erlebt gehabt. Irgendetwas in mir hat sich gewehrt gegen diese Informationen.

Ich habe das Buch dann für einige Tage aus der Hand gelegt um es dann in einem Rutsch zu lesen. Es war dann auf einmal einfach geworden. Keine Probleme mehr.

Ich konnte nach dieser Erfahrung der ersten Seiten gut verstehen, wie es Deinen Korrekturleserinnen teilweise ergangen sein muss.

Zum Inhalt: Oft habe ich mir gedacht, "endlich schreibt das mal jemand", "endlich verstehe ich was sich jahrelang immer mega schräg angefühlt hat. Z.B. die Kindergeburtstage oder das Weihnachtsfest. Oh mein Gott, was waren das für fürchterliche Veranstaltungen für mich. iCH fand das immer mega verlogen, ohne genau sagen zu können was es gewesen ist. Dann dieses Ding, das ich mich seit Jahren schon in den allerersten Begegnungen mit Frauen manipuliert und komisch vorkomme. Die komischen Blickkontakte. Bin trotzdem oft in die Falle gegangen, oft aber auch nicht, weil es sich zu schräg angefühlt hat. Erstaunt hat mich, wie das System funktioniert. Die Konditionierung über den ersten Blickkontakt, die Einweihung der Mädchen, die Tabuisierung des Systems und und und. Trotz erstaunens war bei ich glaube allen Punkten sofort ein "ja klar!" bei mir. Es trifft den Nerv dessen, was ich bisher erlebt habe.

Dipl.Ing. Stefan H.

"Es ist ja schwer zu glauben, aber je länger ich in dem Buch lese, desto mehr wird klar: Es ist einfach genau so!"

P. H.

"Danke dass Du Dein Wissen an die Menschen weitergibst. Für mich ist schon eine große Erleichterung spürbar, seit ich um das Mutter-Programm weiß und durch dieses Wissen dem nicht mehr so ohne Weiteres ausgeliefert bin."

E.S.

Deine Worte dringen ein, wie ein lange herbeigesehnter Regen nach einer langen Dürre. Ohne dich war ich eine willkürliche Festlegung, ein Phantasiegebilde, nicht anwesend, keinesfalls real. So ist das ja immer noch aber nun ist da ein tiefes erschüttert sein, ein lebendiges vibrieren bis in die kleinsten Teile hinein, sowas wie ein entspannter Aufruhr, falls es sowas gibt.

Das Lesen war zuerst ein lesen,
dann ein hören,
dann ... staunend ein gesehen werden
unverhüllt,
gleich einem Liebesakt
denn da ist keine Stelle, die nicht gesehen wird
da ist keine Stelle, die nicht durch das Licht des Geistes durchdrungen wird

Deine Worte bringen das Leben zu sich selbst zurück Danke für dieses Geschenk, obwohl wir alle vielleicht noch nicht ganz ermessen können, wie allumfassend es eigentlich ist,
nun ist es in der Welt und
beginnt zu wirken...

Liebe Grüße von Ilia

Das Lesen war bereichernd, belebend, bestürzend und zutiefst schön. Es hat mir Weibliches und Männliches, Materie und Geist, Welt und Wesen aus einer Perspektive sichtbar gemacht die ich nicht kannte, und die (für mich) in einem ganz klaren, neutralen, in sich ruhenden und auch liebevollen Blick von außen auf Materie und Geist besteht, sodass man diese so erkennen kann wie sie sind.

Die Verstellungen der Heiligen Ordnung, die Irrtümer der Welt und ihre Ursachen liegen nackt und offen da, ohne Wertung, ohne Beschönigung und ohne einen Punkt auszulassen. Die Heilige Ordnung und ihre Wirkung auf das eigene Leben wird durch die Art der Beschreibungen in mir zunehmend klarer, und die vielen Ebenen und Nuancen werden mit jedem Mal lesen sichtbarer.

Danke Thomas Dein Buch ist ein Geschenk. Jedes Mal Lesen ist sensationell, ein Erkennen und Staunen.

M.K.